Cäsium 137

Cäsium -137 – kann gefiltert werden!

Ein enormer Fortschritt Cäsium -137 kann
gefiltert werden.

Möglich macht das ein Molekular-Filtersystem der Firma BestWater, ansässig in Beelitz bei Berlin. Der Firma BestWater ist es erstmals gelungen radioaktiv verseuchtes Wasser zu filtern und wieder trinkbar zu machen.
Durch enorme Anstrengung und brillanter Ingenieursleistung hat BestWater eine Maschine entwickelt die zu unser aller Sicherheit dienen kann.

(Link zur englischen Version des Videos – english version)

 

Der Beweis ist erbracht: Der Jungbrunnen 66-10 wurde auf die Filtration von radioaktiven Stoffen hin getestet. Das Ergebnis ist erstaunlich, das mit Cäsium -137 kontaminierte Leitungswasser wurde mit mehr als 99% heraus gefiltert. Somit ist BestWater das einzige Unternehmen weltweit, welches den Nachweis der Filtration von radioaktiven Stoffen durch die BestWater-Umkehrosmose erbringen… Weiterlesen

Jetzt wird es ernst – Fukushima – Anfang der Endzeit?

Ein weiterer Beitrag aus der Reihe „Jetzt wird es ernst“ diesmal zum Thema Fukushima

Am 8. April 2015 habe ich zum ersten mal gelesen das Cäsium 137, aus dem Reaktorunglück in Japan, an der Küste von Kanada gemessen wurde. Nur 4 Jahre nach der Katastrophe von Fukushima kann man also im Wasser des Pazifischen Ozeans diesen Stoff bereits mühelos nachweisen.
Die Medien schweigen oder erwähnen es in den täglichen Berichten nur nebenbei. Niemand nimmt so wirklich Notiz von dieser Tatsache und es wird eher im Hinterstübchen darüber diskutiert oder allenfalls einmal kurz erwähnt…. .

 

(Strömungsmodell der Fukushima Katastrophe)

Angesichts solcher Bilder sollte man allerdings anders handeln und vor allem Fragen stellen:

  • Was geschieht da eigentlich?
  • Wo sind die Hochrechnungen… Weiterlesen