Die Geschichte des Trinkwassers!?

… sobald der Mensch begonnen hatte, sich selbst und die Welt um sich herum zu hinterfragen, hatte er nach Erklärungen für die Entstehung der Welt und für die Ursachen der Ereignisse gesucht. Die ersten Antworten auf seine Fragen führten ihn zur Religion. Der Mensch erschuf sich die Götter, höhere Wesen, die die Welt erschaffen haben und Blitz und Donner herab senden. Er versuchte ihre Absichten durch Orakel zu ergründen und ihre Handlungen durch Opfer und Riten zu beeinflussen.

Eines Tages setzte sich ein Grieche in Milet ans Ufer des Mittelmeeres und überlegte, ob es nicht einen Urstoff gibt, aus dem alles andere entsteht. Die Göttergeschichten des Hesiod gaben darauf keine Antwort. Und wie er so auf die Wellen starrte, die den Sand ans Ufer schwemmten und es anfing zu regnen, kam ihm der Gedanke, dass das Urelement das Wasser sein könnte. Mit diesem Gedanken begann die Philosophie. So könnte es sich abgespielt haben.

Wasser ist unser Lebensmittel Nr. 1
… es kommt gleich nach der Luft

Faustregel:
ohne Luft = 3 Minuten,
ohne Trinken = 3 Tage,
ohne Essen = 30 Tage

 

Gutes Wasser bedeutet Leben und Gesundheit

Wasser ist nicht gleich Wasser und immer mehr Menschen erkennen, wie wichtig die Qualität ihres Trinkwassers für die Gesundheit ist. Ein optimales Wasser ist rein und leicht und es ist auch mineralarm und frei von belastenden Schad- und Inhaltsstoffen.

„Wasser arbeitet im Körper durch das, was es mitnimmt,
und nicht durch das, was es mitbringt.“
(Prof. Huchard)

 

Der Mensch benötigt Trinkwasser, weil es:

  • die Kommunikation aller Körperzellen ermöglicht
  • entgiftend und ausleitend, also reinigend wirkt
  • alle Nähr- und Schlackenstoffe transportiert
  • als Füll- und Polsterstoff wirkt
  • den osmotischen Druck der Zellen aufrecht erhält
  • den Elektrolythaushalt im Körper reguliert
  • die Körpertemperatur regelt
  • die elektromagnetischen Schwingungen speichert
  • als Informationsträger wirkt
  • alle körperlichen und geistigen Funktionen beeinflusst
  • den Sauerstoff und das Kohlendioxid im Körper transportiert

Die Qualität dieser Vorgänge ist also von der Qualität unseres Trinkwassers abhängig! Wasser ist nicht alles, aber ohne Wasser geht fast nichts!

„Wir trinken 90% all unserer Krankheiten“
(Louis Pasteur)

 

Wussten Sie, dass Trinkwasser Ursache chronischer Vergiftungen sein kann?

Babys, Kleinkinder, ältere oder kranke Menschen reagieren auf Schadstoffe oft sehr empfindlich. Mit dem unbelasteten Osmose-Wasser gehen Sie hier auf „Nummer Sicher“. Die Ablagerungen durch Wasser in unserem Körper können eine Erhöhung des Blutdrucks bewirken und somit einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall verursachen.

Die Vorteile reinen Osmose-Wassers:

  • nur sauberes Trinkwasser kann alle Funktionen Ihres Organismus optimal regeln
  • sauberes Wasser ist nicht nur gesund, auch der Geschmack wird Sie begeistern und es ist vielseitig einsetzbar
  • nur das Umkehr-Osmose-Verfahren reinigt Ihr Leitungswasser zu ca. 99% von allen Schadstoffen bei einem 4-Personenhaushalt beträgt die Kostenersparnis im Vergleich zu hochwertigen Mineralwässern bis zu 90%

Reines Wasser schmeckt einfach köstlich!